Seit 2004 praktiziere ich Hatha Yoga (Power Yoga, Sivananda Yoga) und Kriya Yoga nach Paramahansa Yogananda. Eingeweiht wurde ich durch Swami Mangalananda Giri. 2013 absolvierte ich die Intensiv Yogalehrerausbildung im Gurukulasystem im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg. 2015 mit 2017 lebte und diente ich im Ashram. Dabei unterrichtete ich sehr viel und traf viele großartige Lehrer anderer Traditionen (James Swartz, die 13 heiligen Großmütter, Kali Ray, Narayani, usw.).

 

In dieser Zeit absolvierte ich die Yin Yogalehrerausbildung nach Paul Grilley, die Ayurveda Gesundheitsberatung mit Jana Das Wloka, die energetische Heilerausbildung, welche gut meine Reikiausbildung ergänzte, einige 9 tägige Weiterbildungen zum Thema Atma Bodha und Viveka Chadamuni, ssowie die Meditationskursleiter-Ausbildung.

 

Zusammen mit meinem Magister in Sozialwissenschaften und der 10 Jährigen intensivem Praxis des Djembé-Spielens ergibt sich eine interessante Mischung aus westlich geschultem Denken, dem Malinke-Rhythmen Westafrikas und den östlichen Philosophien des Taoismus und Hinduismus.

 

Meine eigene "Arbeit" im Yoga sehe ich als Dienst am Menschen, zum Zurückfinden ins eigene Sein. Durch das Selbsterkennen der eigenen "Fehler", Zusammenhänge und das Finden der Stille, ist meines Erachtens der Weg frei zu wahrer Selbsterkenntnis, welche selbst gemacht werden muss. Rein intellektuelles Verstehen östlicher Philisophien ist nicht ausreichend. Es braucht die Praxis, Sadhana, als Mittel zum Zweck. Die Mittel des blütenreichen Yoga sind vielzählig.

 

Von daher bin ich froh, mit Anne Thomas eine kongeniale Partnerin wiedergefunden zu haben, die die Lieblichkeit der Venus in diese Welt trägt und mit ihrem Gesang und der Klarheit einer Kriegerin des Lichts, diesen Elfenstaub der Erkenntnis verstreut.   

 

Wer mehr über mich erfahren will, kann unter www.panda-yoga.de nachsehen.