Nutze deinen Körper weise, in ihm kehrst du nach hause zurück

Was wir in unserem Geist kultivieren, drückt sich durch unser Gefühlsleben aus und manifestiert sich in der Form: unserem Körper.

Heilung beginnt oft im Geist beginnen und kann auf angenehme Weise durch den Körper unterstützt werden.

Durch den Körper können wir Spannungen entladen und neue heilsame Energie aufnehmen und nutzen.

Wir können durch die Sinne erleben, was uns gut tut. Wir lernen so unsere Bedürfnisse kennen und können sie uns selbstverantwortlich erfüllen oder erfüllen lassen. Der Körper dient uns auf unendlich wundervolle Weise. Er ist unser Eintritt in die Welt und er ist das Heim, in dem neues Leben wächst.

 

Lichtvoll ernährt

Unsere Nahrung bietet uns so viel!

Wärme und Sättigung, Genuss und Erdung. Oft erfüllen wir unser Bedürfnis nach Nähe und Verbundenheit über unsere Ernährung.

In jedem Fall ist sie ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebens.

 

Es ist keine Kunst, wirklich zu spüren, was dein Körper braucht aber, sich dementsprechend zu verhalten.

Wir alle "sündigen" und kommen in die Schwere.

Wie gut, wenn wir dann die Kurve wieder kriegen und uns mit dem versorgen, was uns wirklich nährt!

 

Gemeinsam erkunden wir deinen Speiseplan und schauen, was du verbessern kannst, um lichtvoll und kräftig in deinem Leben wirken zu können.

Ich kann dir viele Tipps geben, wie du deine Ernährung mit mehr Vitalität gestalten kannst.

 

Auf jeden Fall ist es sehr viel einfacher, in deiner Kraft zu sein, wenn du dich entsprechend ernährst!

Natürlich beweglich

Ich bin zwar noch keine ausgebildete Yogalehrerin, aber ich habe einen

guten Zugang zu meinem Körper. 

Es braucht Geduld und Wiederholung, dann stellt sich Beweglichkeit und Leichtigkeit ein.

Bewegung und besonders der Atem können die Schlüssel für deinen Befreiungsweg sein!

Genuss als Motivation!

Bewegung, Yoga, Tanz, finden wir raus, wie du am Liebsten in Bewegung kommst!

 

Sinnlich ganz da

Wenn wir uns für die Sinnlichkeit öffnen, werden wir sehr offen und verletzlich. Wie gut, wenn wir uns stabil und gehalten in uns selbst fühlen, so dass wir wirklich loslassen können um weiblich weich fließen zu können.

Uns wahrhaft sinnlich geben- an den Moment im Tanz, im Genuss, an den Anderen, an uns selbst.

Im Alltag die Magie einladen, die Freude, die im Detail wohnt, mit einem entspannten, sinnlichen Schoß im Leben stehen und sein.

Eine Kunst, die es zu lernen lohnt.

Zum Beispiel im nächsten Frauentempel am 11.6. ;-)